Prozesskontrolle

für organische Beschichtungen und Dünnschichtherstellungsprozesse

Prozesskontrolle Beschichtung

in-line-Kontrolle der Schichtdickenverteilung von Beschichtungen und Schichten in Multi-layer-Folien

PUR-Lack auf PET
© Fraunhofer IAP
"schlechte" PUR-Lackschicht auf PET

Die Messung der Dicke einer dünnen transparenten Beschichtung auf einer transparenten Folie, die beider einen ähnlichen Brechungsindex haben, ist eine Herausforderung. Diese wird noch größer, wenn die Verteilung der Schichtdicke über eine Fläche und das bei laufender Bahn ermittelt werden soll. Derartigen Herausforderungen begegnat man bei sub-Mikrometer-Lackschichten oder bei Imprägnierungen.

Die Fluoreszenz von organischen Farbstoffen ist sehr empfindlich nachweisbar. Ausgesprochen kleine Konzentrationen der Farbstoffe genügen für eine Identifizierung. Mit Konzentrationen im Bereich von wenigen ppm (parts per million, Anteil 1 zu 1 Million) können selbst Schichten identifiziert werden, die weniger als einen Mikrometer dick sind. Derart kleine Mengen sind visuell nicht festzustellen und beeinflussen die Eigenschaften des Materials (wie z.B. Festigkeit) nicht.  

Mit dem Zusatz derartiger Farbstoffe kann die Verteilung der Bischichtungsdicken auch in-line erfasst werden. Mehr noch: Es ist auch möglich, den Aushärtungsgrad von Lackschichten zu erfassen.

Projekt zur Prozesskontrolle von Silikonisierungen

Mehr Details zu dieser Technologie und über ein Projekt in Vorbereitung, das sich der Prozesskontrolle von Silikonisierungen widmen wird, sind hier zu finden.

Anwendungsbereiche

  • Beschichtungen und Imprägnierungen
  • Laminierklebstoffschichten
  • Einzellagen in Multischichtfolien
  • ....

Produkte

Die von POLO® entwickelten Produkte zeichnen sich durch hohe Funktionalität bei minimalem Einsatz von Material und reduziertem Verarbeitungsaufwand aus.